Ithuba Skills College from DelbeauFilm on Vimeo.

Tanzprojekt

Tanz und Musik sind ein wesentlicher Bestandteil des südafrikanischen Alltagslebens,  und spielen deshalb auch in unserer Schule in Johannesburg eine zentrale Rolle.
Wir sind davon überzeugt, dass Schule mehr vermitteln soll als nur theoretisches Wissen. Schule soll ein Ort sein, an dem man sein körperliches und kreatives Potenzial kennenlernen und entfalten kann.
Wir sehen den Tanz als ideale Ergänzung des Schulunterrichts zur Unterstützung der Persönlichkeitsbildung unserer Schülerinnen und Schüler. Durch den Tanz können der eigene Körper und seine Fähigkeiten neu erfahren werden, er stärkt das Selbstbewusstsein, fördert die Konzentration, aber auch die Verantwortung für die Gruppe, weil gemeinsam auf ein Ziel (die Aufführung) hingearbeitet wird.

Den mit den traditionellen Tänzen aufgewachsenen und vertrauten Kindern und Jugendlichen soll in Ithuba die Möglichkeit geboten werden, in der Schule auch mit zeitgenössischem professionellem Tanz in Berührung zu kommen. Deshalb haben wir bereits 2009 mit einem regelmäßigen Tanzunterricht begonnen.
2011 kamen dann in Kooperation mit “Tanz die Toleranz” (Caritas Wien) unter der Leitung von Tamara McLorg fünf ChoreografInnen aus England, Deutschland, Irland und Österreich nach Ithuba, um mit den über 100 SchülerInnen der Secondary School ein gemeinsames Stück einzustudieren. Vier Wochen lang wurde täglich mit viel Begeisterung und Einsatz geprobt. Am Ende stand ein beeindruckendes  Stück „Ithemba“ („Hoffnung“), das in einem nahen Township  drei mal mit großem Erfolg aufgeführt wurde.

Vom Erfolg dieses einmaligen Erlebnisses beflügelt, entschlossen wir uns zu einer kontinuierlichen Weiterarbeit. Zur Zeit erhalten die 15 talentiertesten Schülerinnen und Schüler eine zweijährige Tanzausbildung, um den Tanzunterricht nachhaltig auf ein hohes Niveau zu bringen. Unter der Leitung der beiden international erfahrenen Künstler Tamara McLorg und Christopher Benstead werden die SchülerInnen von lokalen und internationalen ChoreografInnen intensiv in zeitgenössischem Tanz und Tanzpädagogik geschult.

Am Ende dieser Ausbildung sollen die SchülerInnen so weit sein, dass sie in Ithuba selber als TanzlehrerInnen arbeiten können und ihr Wissen und ihre Begeisterung an alle SchülerInnen weitergeben können.